Gebratener Zander auf Erbsen-Minz-Püree

Dieser gebratene Zander auf Erbsen-Minz-Püree ist der Hauptgang in meinem Weihnachtsmenü 2021.Gebratener Zander mit Erbsen-Minz-Püree: ein Dream-TeamZander ist ein besonders feiner Fisch. Zu Weihnachten und Ostern bekommst du ihn auch beim Discounter tiefgekühlt. Er ist wirklich total einfach zuzubereiten, weil die Filets sehr dünn sind. Der weiße Fisch sieht auf dem Teller auch besonders edel aus, vor allem, wenn du das Filet in eine schöne Form schneidest und den Zander mit farbenfrohen Beilagen anrichtest.Meine Freundin Nadja muss heute Abend leider arbeiten :( Deswegen habe ich den Zander ganz für mich alleine gemacht. Zugegeben - ich habe ihn auch schon für uns beide gemacht. Da habe ich eine andere Art gewählt, den Zander anzurichten. Schau mal! Zusätzlich zum Erbsen-Minz-Püree gabs noch gepickelte Rote Bete, gedämpften Romanesco,…

0 Kommentare

Gebackene Ziegenkäsetaler

Gebackene Ziegenkäsetaler sind ein echtes Highlight für Ziegenkäse-Fans und ein leichter Auftakt für ein perfektes Weihnachtsmenü.Kross gebackene ZiegenkäsetalerZiegenkäse scheidet ja die Geister und manche Menschen mögen ihn überhaupt nicht. Wenn du dazu gehörst, kannst du auch einen Frischkäsetaler aus Kuhmilch  verwenden. Den musst du dann aber vermutlich vor dem Panieren würzen.Mein gebackener Ziegenkäse wird besonders kross, weil ich Pankomehl verwende. Panko ist ein japanisches Paniermehl aus Weizenmehl, das gröber ist als Paniermehl. Dadurch wird die Panade viel krosser und gleichzeitig fluffiger.Für Pankomehl musst du nicht in einen asiatischen Supermarkt, du bekommst es in allen gut sortierten Supermärkten - im Discounter leider eher nicht.Gebackene Ziegenkäsetaler kannst du aus Ziegencamembert oder Frischkäsetalern herstellen.Ich empfehle dir die Frischkäsetaler, es schmeckt dadurch insgesamt leichter und die sauren Früchte und…

0 Kommentare

Blumenkohl-Erdnuss-Curry

Dieses super cremige, aromatische Blumenkohl-Erdnuss-Curry ist Seelenfutter für kalte Tage. Aus saisonalem Blumenkohl zauberst du in Windeseile ein feines asiatisches Curry, das dich wärmt und auch ein bisschen in Urlaubsstimmung versetzt.Blumenkohl-Erdnuss-Curry wärmt dich von innenCurry kennt man hierzulande oft als Pulver, z.B. bei der Currywurst oder dem Curryketchup.Das Wort Curry stammt aber ursprünglich von dem tamilischen Wort "kari". Es bedeutet dort „Fleisch“ oder „Beilage zum Reis“. Während der britischen Kolonialzeit wurde der Begriff in die englische Sprache übernommen. Ebenfalls im 19. Jahrhundert wurde das Wort dann ins Deutsche übernommen.Ein Curry in der asiatischen Küche (vor allem in Indien, Pakistan und Thailand) ist also eine Gewürzmischung, mit der eine Soße zu Fisch, Fleisch oder Gemüse gewürzt wird.Je nach Region haben Currypasten eine unterschiedliche Zusammensetzung und vor…

0 Kommentare

Aubergine Tonnato

Diese Geschmacksexplosion, die ich Aubergine Tonnato nenne, kann es wirklich mit dem originalen Vitello Tonnato aufnehmen!! Die Geschichte meiner Aubergine Tonnato Inspiriert wurde ich von meiner Lieblingsvorspeise beim Italiener: Vitello Tonnato. Das ist gekochtes, hauchdünn geschnittenes Kalbsfleisch mit einer Thunfisch-Mayo. Eigentlich eher ungewöhnlich, Fleisch mit Fisch zu kombinieren, aber das schmeckt einfach Weltklasse!!! Das Vitello Tonnato stammt aus dem Piemont und wurde früher ohne Thunfisch zubereitet. Die Soße bestand nur aus Kapern, Öl und Sardellen. Erst später hat man Thunfisch hinzugefügt: eine sehr gute Entscheidung wie ich finde. Alle schmunzeln über mich, weil ich wirklich IMMER diese Vorspeise bestelle, die wird nämlich leider gar nicht so oft angeboten. Und ich könnte sie wirklich fast jeden Tag essen. Meine Freundin Nadja isst aber kein Fleisch (Fisch…

4 Kommentare

Pfannkuchen

Pfannkuchen sind eine Kindheitserinnerung Der Gedanke an Pfannkuchen verbreitet sofort ein wohliges Gefühl in mir! Früher gab es die manchmal zum Mittagessen. Zur Vorspeise gab es dann kleingeschnittene Pfannkuchen und einer kräftigen Rinderbrühe, die nennen wir in Süddeutschland Flädlesuppe. Die Flädlesuppe schmeckt genial mit Backerbsen und frischer Petersilie! Und anschließend gab es dann noch frisch gebackene Pfannkuchen! Auf dem Tisch standen Zucker, Zimt & Zucker, selbstgemachte Marmelade oder manchmal auch Nutella, dann kann sich jede*r die Pfannkuchen selbst füllen oder belegen. Natürlich kannst du einen herzhaften Belag verwenden, z.B. Schinken und Käse oder Gemüsestreifen. Am besten schmeckt mir die salzige Variante mit Schinken, Spargel und Sauce Hollandaise! In der Jugend fand ich Pfannkuchen dann uncool, ein "Kinderessen" und dann deswegen gab es sie nicht mehr…

0 Kommentare