Weiße Schokocreme

Meine weiße Schokocreme im Glas ist ganz schnell und einfach gemacht, schmeckt aber richtig lecker und mit ein bisschen Deko und Glitzer wird sie ein echter Hingucker! Weiße Schokocreme im Glas Erinnerst du dich noch an die Zeiten (wahrscheinlich in den 90ern) als an großen Feiern das Dessertbuffet aufgebaut wurde und riesige Schüsseln mit Cremes hereingetragen wurden? Aus diesen riesigen Schüsseln haben sich dann die ersten Gäste einen großen Schöpfer auf ihren Teller befördert und schon sah das Buffet total abgegrast und unordentlich aus. Das waren verrückte Zeiten. Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Heute wird das Dessert für jeden Gast einzeln in einem schönen, kleinen Gläschen angerichtet. Das hat natürlich den Vorteil, dass das Buffet nicht so abgegrast aussieht aber auch den…

0 Kommentare

Lammlachse mit glasierten Möhren und Speckbohnen

Dieses Jahr gibt es bei mir an Ostern ein traditionelles Osterlamm in Form von Lammlachse mit glasierten Möhrchen, Speckböhnchen, Herzoginkartoffeln und einer dunklen Soße aus Rinderknochen. Klingt nach ganz schön viel Fleisch, denn bei mir findest du normalerweise überwiegend vegetarische Gerichte. Aber an Feiertagen oder zu besonderen Anlässen mache ich gerne mal eine Ausnahme - es soll ja was Besonderes sein! Lammlachse zu Ostern Das Lamm ist schon seit Jahrtausenden ein Opfertier für Götter. Das Lamm gilt seit ewigen Zeiten als Symbol des Lebens, denn man kann sich von seinem Fleisch ernähren, von seiner Milch trinken und aus seinem Fell wärmende Kleidung herstellen. Vor allem im Judentum hat das Lamm als Opfergabe für Gott eine große Bedeutung. In der Bibel wird Jesus selbst als Lamm…

0 Kommentare

Herzoginkartoffeln

Diese feinen Herzoginkartoffeln sind eine klassische Beilage der französischen Küche. Dort heißen sie Pommes duchesse. Klingt richtig edel, oder? Deswegen haben sie es auch als Beilage in mein Ostermenü geschafft. Ursprung der Herzoginkartoffeln Ich habe lange recherchiert, um herauszufinden, wo diese feine Beilage ihren Ursprung hat. Kurz: eigentlich habe ich keine befriedigende Antwort gefunden. Vermutlich waren sie die Lieblingsbeilage einer Herzogin. Allerdings tauchen die Kartoffeln auch schon viel früher in Rezeptbüchern auf. Ich habe daher die Suche nach dem Ursprung aufgegeben und freue mich einfach darüber, dass sie irgendjemand erfunden hat :) Meine ersten Herzoginkartoffeln Zum ersten Mal habe ich die Herzoginkartoffeln selbst gemacht, als meine Familie zum "Verbeamtungsdinner" zu mir gekommen ist. Da gab es sie als Beilage zu Fisch. Die Herzoginkartoffeln sind eigentlich…

0 Kommentare

Dunkle Soße

Eine richtig gute Soße ist wirklich das Highlight jeden Gerichts und eigentlich auch des ganzen Menüs. Vor allem im Weihnachtsmenü. Meine dunkle Soße aus Rinderknochen braucht zwar viel Zeit, aber dafür macht sie sich größtenteils von alleine. Du solltest 6-8 Stunden Zeit einplanen, in der die Soße einkochen kann. Da musst du aber natürlich nicht die ganze Zeit daneben stehen. Nur nicht das Haus verlassen, wenn Essen auf dem Herd steht! Ich koche die Soße meistens an meinem freiem Tag. Während alles einkocht, mache ich andere Sachen zu Hause und schaue nur ab und zu, ob es ihr gut geht :) Lange Zeit habe ich mich nicht so richtig an eine selbst gemachte Soße aus Knochen getraut und es hat auch einige Versuche gebraucht, bis…

0 Kommentare

Mürbteig – Hasen

Diese Mürbteig - Hasen sind ein echter Klassiker für das Osterfest. Kein Ostern ohne Mürbteig - Hasen - oder doch? Wer mir schon länger folgt, weiß, dass wir in meiner Familie früher viel gebacken haben! Mürbteig - Hasen, Weihnachtsplätzchen und andere Ausstecher waren da natürlich von klein auf mit dabei. Eigentlich gab es bei uns zu Hause immer etwas Gebackenes: Kuchen, Torten, Gebäck....das waren Zeiten! Dann bin ich zum Studium ausgezogen. In meiner ersten WG, das war ein umgebautes Bürogebäude, hatten wir keine richtige Küche. Eigentlich war es nur eine Teeküche im Flur mit einem 2-Platten-Herd, einem winzigen Kühlschrank, den wir uns zu dritt geteilt haben und ohne Backofen. Da war an Backen nicht zu denken. In meiner zweiten Wohnung hatten wir dann eine sehr…

0 Kommentare